Pfarre St. Jakob Aachen
http://gemeinde-jakob-aachen.kibac.de/kirche-u-geschichte/index.html

Unsere Geschichte

Unsere Pfarrgemeinde hat eine lange Geschichte, über die ausführlich zu berichten viele Seiten füllt.

Ein kurzer Überblick: Bereits im Jahr 1290 wird in St. Jakob erstmals ein Pfarrer (namens Wilhelm) urkundlich erwähnt, folglich muss die Gemeinde schon vorher gegründet worden sein. Legendenhafte Erzählungen berichten sogar von einem Zusammenhang des Kirchenbaus mit Karl dem Großen. Wenn auch Grabungen in den Jahren 1885 - 90 dafür keine Bestätigung ergeben haben, ist es doch gut zu wissen, dass unsere Gemeinde auf eine lange Lebens- und Glaubensgeschichte zurückblicken kann.

Diese Geschichte lief nicht immer gradlinig ab, gab es doch viele Fragen, Ungereimtheiten, Streitigkeiten und auseinandertreibende Gruppeninteressen im Leben von St. Jakob. Aber die Pfarre blieb in all den Jahren und trotz aller "Irrungen und Wirrungen" ihrem eigentlichen Ursprung immer treu: dem Glauben an Jesus Christus.

Lange Jahre war die Pfarre nicht selbständig, sondern direkt mit dem Stift (der heutigen Domkirche) verbunden, welches auch Pfarrer und Gemeindeleiter stellte. So wurden zum Beispiel erst Anfang des 19. Jahrhunderts in St. Jakob Taufen vollzogen, die bis dahin nur in der Taufkapelle am Dom stattfinden durften.

Die Pfarre St. Jakob ist bis in unser Jahrhundert sehr groß. Das Pfarrgebiet umfasste früher den ganzen westlichen Teil der Stadt bis an die holländische und belgische Grenze. Die heute bestehenden Pfarren der "Weststadt" (z.B. Pfarre Heilig Geist, Maria im Tann und St. Konrad) sind erst in unserem Jahrhundert aus St. Jakob als eigenständige Pfarren hervorgegangen. Zur Zeit hat St. Jakob ca. 8.000 Gemeindemitglieder.

Im Jahr 2005 haben sich die Gemeinden St. Jakob, St. Hubertus und Heilig Geist/ Maria im Tann zu einer "Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-West" mit einem gemeinsamen Pfarrgemeinderat zusammengetan.

----------------------------------------------------

Publikationen über St. Jakob (Kirchenführer, Veröffentlichungen über sakrale Kunst in St. Jakob, ...) können Sie im Pfarrbüro erwerben.

 

 
Test